Gibt es perfekte Restaurantutensilien, die man zum Abendessen mit nach Hause nehmen kann?

Posted on

Kunden entscheiden sich zunehmend für Fast Food als bequeme und erschwingliche Option. Viele Menschen arbeiten spät und holen lieber auf dem Heimweg von der Arbeit etwas für ihre Familie ab. Als Restaurantbesitzer oder -manager sind Sie es Ihren Kunden schuldig, ihnen die besten Optionen zu bieten, damit der Transport ihrer Speisen vom Restaurant nach Hause zu einem angenehmen Erlebnis wird. Zu diesen Bedenken gehören Herausforderungen wie das Aufrechterhalten der Lebensmitteltemperatur, das Kontrollieren von Lecks und das Vermeiden von Behälterschäden. Letztendlich werden die Art der Speisen, die Sie servieren, die Größe des Hauptgerichts und wie biologisch abbaubar es für Sie ist, Ihre endgültige Entscheidung beeinflussen.

Aluminium ist aufgrund seiner Langlebigkeit eine beliebte Wahl. Es ist berühmt dafür, sehr langlebig zu sein und große Gerichte zu tragen. Dicke, dichte Gerichte wie Nudeln, Burritos, Reis und Aufläufe sind ideale Kandidaten für diese Art der Garmethode. Abdeckungen bestehen häufig aus laminierten Kunststoffplatten oder -folien. Abgesehen von ihrer Festigkeit und Isolierfähigkeit liegen die Vorteile dieser Behälter darin, dass sie gereinigt und wiederverwendet sowie recycelt werden können. Der Nachteil ist, dass es nicht mikrowellengeeignet, teurer als Styropor ist und die Deckel oft separat gekauft werden.

In vielen Fällen wird Polystyrol (auch bekannt als Styropor) verwendet, weil es leicht ist und eine hervorragende Isolierung bietet, während es gleichzeitig erschwinglich ist. Viele Gastronomen entscheiden sich gegen den Kauf dieser Zutat, weil sie nicht biologisch abbaubar ist, und dies ist zweifellos ein wichtiger Faktor bei ihrer Entscheidung. Einige Styroporbehälter haben eine laminierte Oberfläche, die ihre Haltbarkeit, Festigkeit und Reißfestigkeit erhöht. Diese Art von Behälter wird häufig für eine Vielzahl von Lebensmitteln verwendet, darunter Burger, Sandwiches, Nudeln und Suppen. Zu den Vorteilen dieses Produkts gehören seine Festigkeit, Isolierfähigkeit, Mikrowellenkompatibilität, niedrige Kosten und die Tatsache, dass es eine Abdeckung bietet. Der Nachteil ist, dass es nicht recycelbar ist und nicht lange verwendet werden kann.

Plastikbehälter sind eine weitere Alternative, und sie sind in Hülle und Fülle in Lebensmittelgeschäften und Lebensmittelgeschäften zu finden. Fest verschlossene Deckel verhindern das Verderben von Lebensmitteln und verlängern die Haltbarkeit von Lebensmitteln um mehrere Monate. Gemüse, Salate, Nudeln, Kartoffeln, Eiersalat und andere kalte Speisen sind gute Kandidaten für diesen flexiblen Behälter. Die Vorteile sind, dass sie anpassungsfähig, einweichfest, wiederverwendbar, mikrowellen- und spülmaschinenfest sind und Lebensmittel in der Regel länger frisch halten als andere Behälter. Zu den Nachteilen zählen unter anderem, dass die Hüllen oft separat gekauft werden und einige Polymere nicht recycelbar sind.

Biokunststoffe sind derzeit in aller Munde, wenn es um Einwegartikel in der Gastronomie geht. Diese Produkte werden aus Mais sowie Rohstoffen und anderen pflanzlichen Ressourcen hergestellt. Sie sind eine hervorragende, ungiftige Alternative zu Styropor und können daher für eine Vielzahl von Lebensmitteln mit vergleichbarer Natur verwendet werden. Sie haben jedoch den Vorteil, Lebensmittel länger frisch zu halten als Styropor. Kunden können Ihre Entscheidung, es zu verwenden, als positive Maßnahme Ihrerseits ansehen, da es eine grüne Alternative zu Styropor ist und für die Umwelt ungiftig ist, da es weniger Energie für die Herstellung benötigt als Styropor. Seine Nachteile sind, dass es nicht mikrowellengeeignet ist, nicht dafür ausgelegt ist, extrem hohen Temperaturen standzuhalten, und dass es das teuerste aller Behälter ist, die unter den Restaurantbedarfsartikeln erhältlich sind.

Für Restaurants sind Frischhaltedosen aus Kunststoff ideal.

Um die Frische und den Geschmack von Resten zu bewahren, müssen Lebensmittel richtig verpackt und gelagert werden. Heute ist es sinnvoll, jeden Tag nicht gegessene Lebensmittel im Kühlschrank aufzubewahren. Beim Verpacken von Fertiggerichten oder Speisen zum Mitnehmen in Restaurants und Gaststätten ist die Qualität des Behälters sehr wichtig. Wenn es um leistungsstarke und wiederverwendbare Aufbewahrungsbehälter für Lebensmittel geht, sind Artikel aus Polypropylen eine sichere Wahl für Ihre Bedürfnisse. Kunststoffbehälter sind zum Industriestandard für die Aufbewahrung von Lebensmitteln geworden, und Unternehmen, die sie verwenden, können viel Geld sparen.

Wenn es um Lebensmittelbehälter, Lebensmittelschalen und Mikrowellenbehälter geht, ist VERSAtainer einer der bekanntesten Namen in der Branche. Tatsächlich sind die beiden wichtigsten Gründe für die hohe Nachfrage nach dieser Marke ihre Eleganz und langlebige Leistung. Die Farbgebung in Schwarz oder Weiß betont in Kombination mit der eleganten Verpackung die Schlichtheit. Wenn es um die Aufbewahrung oder Verpackung Ihrer Lebensmittel geht, brauchen Sie kein Styropor, Papier oder Alufolie zu verwenden. Sie müssen sich keine Sorgen mehr machen, Ihre Hühnersuppe zu verschütten! Mit ihrem erstaunlichen oberen Gehäuse können Newspring-Behälter alle Arten von Lebensmitteln sicher aufbewahren. Lebensmittelbehälter aus Kunststoff sind luftdicht, sodass Sie Suppe hineingeben können, ohne befürchten zu müssen, dass sie auf dem Heimweg im Auto Ihres Kunden verschüttet wird. Sie können aus einer Reihe verschiedener Behälterformen wählen, darunter rund, rechteckig und quadratisch. Die neueste Form des neuesten Lebensmittelbehälters aus Kunststoff ist die mikrowellengeeignete ovale Form, die die neueste neue Form ist.

Da die meisten Reste aufgewärmt werden müssen, ist eine Mikrowellenschüssel unerlässlich. Dies eliminiert den Aufwand und das Chaos, das Essen zum Mitnehmen auf einen anderen Teller oder Teller legen zu müssen, um es bei einer anderen Gelegenheit zu essen. Es ist so einfach wie das Erhitzen Ihres Essens in einer Plastikmikrowelle und das Essen.

Ein weiterer nützlicher Aufbewahrungsbehälter für die Gastronomie ist der Delitainer. Diese Behälter eignen sich hervorragend zum Organisieren von Küchenessen und sollen Ihnen viel wertvollen Platz auf der Theke sparen. Aufgrund des transparenten Polyethylen-Designs müssen Sie nicht jeden Behälterdeckel öffnen, um seinen Inhalt zu identifizieren, was zu weniger Unordnung in Ihrer geschäftigen Küchenumgebung führt. Es hat sich gezeigt, dass durchsichtige Behälter in überfüllten gewerblichen Küchen 10 Prozent Zeit sparen, da sie die Notwendigkeit beseitigen, Behälter zu öffnen, um zu sehen, was sich darin befindet, und Behälter nicht mehr etikettieren müssen, wodurch Zeit und Geld gespart werden.

Viele führende Restaurants und Food-Service-Unternehmen verwenden attraktive, langlebige Behälter, um ihren Kunden Bestellungen zum Mitnehmen zu servieren. Im Gegensatz zu alternativen Lebensmittelverpackungsmaterialien wie Papier, Aluminium oder Styropor ist die von Newspring entwickelte Lebensmittelverpackung aus Kunststoff darauf ausgelegt, in der Gastronomiebranche gute Leistungen zu erbringen. Da sie wiederverwendbar, auslaufsicher und mikrowellengeeignet sind, können sie Ihnen helfen, Geld bei Ihren Lebensmittelausgaben zu sparen. Dieser stilvolle Behälter ist außerdem spülmaschinenfest, sodass Sie sich keine Sorgen um die Sauberkeit machen müssen. Ein weiterer wichtiger Vorteil von Lebensmittelbehältern aus Kunststoff besteht darin, dass Sie sie dicht stapeln können, was zu einer sauberen und gut organisierten Küche und einem Kühlschrank führt.

Einweg harmlos

ja ich verstehe. Verstehen Sie, dass es Zeiten gibt, in denen weggeworfene Gegenstände die einzige realistische Alternative sind, bevor alle anfangen zu schreien, zu reduzieren, wiederzuverwenden und mit aller Kraft zu recyceln. Stellen Sie sich folgendes Szenario vor: Sie fragen in Ihrem Lieblingsrestaurant nach einer Hundetasche. Was ist danach passiert? Stellen Sie sich folgendes Szenario vor: Ihre Verwandten kommen zum Sommergrillen. Oder organisiert Ihr Unternehmen Events oder Konferenzen?

Die meisten Restaurants bieten jetzt Styropor zum Verpacken von zubereiteten Speisen an. In den Vereinigten Staaten wird der Begriff Styropor häufig als Oberbegriff für Artikel wie Kaffeebecher, Kühler und Verpackungsmaterialien verwendet. Diese Artikel sind in der Regel weiß und aus erdölbasierten expandierten Polystyrolkügelchen hergestellt. In der Außenumgebung, insbesondere in der Nähe von Küsten und Flüssen, ist nicht recycelbares und nicht biologisch abbaubares Polystyrol normalerweise reichlich vorhanden, was aufgrund seiner mangelnden biologischen Abbaubarkeit zur Verschmutzung durch feste Abfälle beiträgt. Polystyrol ist laut Wikipedia recycelbar und wird im Standard-Nummernsystem für Kunststoffe mit der Ziffer „6“ bezeichnet.

Zeit zum Spaß haben Obwohl Styropor mit dem Recyclingsymbol Nummer 6 gekennzeichnet ist, ist der eigentliche Recyclingprozess in der Regel teurer als der Herstellungsprozess des Ausgangsmaterials. Was bedeutet das genau? Selbst wenn Sie Ihr gesamtes recycelbares Styropor® ordnungsgemäß in Ihrem dafür vorgesehenen Recyclingbehälter lagern, wird es mit ziemlicher Sicherheit auf einer Mülldeponie landen, die Hunderte von Jahren oder länger überdauern wird. Selbst nachdem es auf seine einfachste Form reduziert wurde, ist es immer noch ein Hauptschadstoff für Wildtiere und Wasserquellen. Ist es überraschend, dass sich einige Städte dafür einsetzen, es zu verbieten? Seattle setzt Standards, indem es die Verwendung aller Styroporartikel verbietet, das erste seiner Art in einer US-Stadt.

Was ist mit den durchsichtigen Plastikbechern, Besteck und sogar Papierprodukten, die wir alle verwenden? Plastikbecher und Besteck aus durchsichtigem Plastik werden immer noch aus erdölbasierten Materialien hergestellt. Trotz der Tatsache, dass einige dieser Artikel recycelbar sind, verhindert die „Kontamination“ von Lebensmitteln, dass sie am Prozess teilnehmen, und führt sie stattdessen in den Müll! Darüber hinaus unterstützen wir weiterhin Branchen, die nicht nachhaltig sind und in denen ausländische Unternehmen 80 Prozent der Unternehmensanteile kontrollieren. Schließlich werden Papierwaren aus Bäumen hergestellt, die eine nachwachsende Ressource sind und biologisch abbaubar sind, ohne schädliche Rückstände zu hinterlassen. Eine nachhaltige Industrie hat das Potenzial, in diesem Bereich erfolgreich zu sein. Andererseits schätzt der Forest Stewardship Council, dass weniger als 10 % des weltweit verwendeten Papiers aus umweltfreundlichen Wäldern stammt.

Produkte aus Polymilchsäure (PLA), einem aus Mais hergestellten Polymer, das manchmal als „Maisplastik“ bekannt ist, sind eine der neueren umweltfreundlichen Optionen auf dem Markt. Trotz der Tatsache, dass es wie durchsichtiger Kunststoff aussieht und funktioniert, wird es nicht biologisch abgebaut oder deponiert und erfordert stattdessen synthetischen Kompost, der an vielen Orten nicht zugänglich ist. Andere Produkte wie Verpackungsmaterialien werden aus Mais- oder Kartoffelstärke hergestellt. Wenn es mit Wasser in Kontakt kommt, beginnt es sich sehr schnell zu verschlechtern.

Bagasse ist noch eine weitere Option, die in Betracht gezogen werden sollte. Dieses Nebenprodukt aus der Zuckerindustrie ähnelt in Aussehen und Qualität Styropor®. Der biologische Abbau von Bagasse ähnelt dem biologischen Abbau von PLA-Genen in kommerziellen Kompostieranlagen, wird aber auch in der Deponieumgebung in einer akzeptablen Zeit schnell abgebaut. Dies bringt jedoch seine eigenen Schwierigkeiten mit sich. Deponien sollen ihren Inhalt nicht schnell verrotten lassen, und Abfallentsorgungsbeamte befürchten, dass Gegenstände in diesem Fall „Löcher“ in ihrer Füllung verursachen, wie sie es in der Vergangenheit getan haben.

Was ist also die Lösung? Derzeit gibt es keine einheitliche Lösung. Wir müssen das Thema umweltfreundliche Einwegartikel aus verschiedenen Blickwinkeln angehen. Erwägen Sie die Verwendung von Bagasse für Besteck und Kaffeetassen, PLA für durchsichtiges Geschirr und nicht isolierte Tassen und recycelte/zugelassene Papierbehälter zum Mitnehmen (Merkmal: Kartonbehälter fallen in der Mikrowelle nicht zusammen!). Obwohl dies aufgrund fehlender Kompostieranlagen und berechtigter Bedenken hinsichtlich steigender Lebensmittelkosten durch Maisprodukte nicht ideal ist, ist es im Interesse aller, sich von den schädlichen Verbrauchsmaterialien zu entfernen, die in unserem heutigen Leben allgegenwärtig sind.

Leave a Reply

Your email address will not be published.